Klopfakupressur/EFT

Angst- und lastfrei durch EFT®/Klopfakupressur

 

Befreien Sie sich mit EFT® - Emotional Freedom Techniques

Ähnlich wie bei der Akupunktur werden bei der (Klopf-)Akupressur die Energiebahnen (Meridiane) des Körpers bearbeitet. Nach Gary H. Craig, dem Gründer der Emotional Freedom Techniques (EFT®), ist "die Ursache aller negativen Emotionen eine Störung im Energiesystem des Körpers." Das heißt, sobald wir etwas Unangenehmes erlebt haben, kann sich diese negative Erinnerung auf unseren Meridianen festsetzen und damit den Energiefluss behindern. Dies kann zu dauerhaft schlechter Stimmung, zu Nicht-Verzeihen-Können, "Aufschieberitis", aber auch Rücken-/Nackenschmerzen u.v.m. führen.

Wie hilft Klopfakupressur (EFT®)?

Mit EFT® können Ängste, Schmerzen/Verspannungen, Blockaden, jede Art von negativen Emotionen mehr oder weniger einfach (je nach Schwere des Erlebten und "Empfänglichkeit" des Klienten) gelöst werden. Es gibt insgesamt 13 Punkte (am Kopf, am Körper und an den Händen), die mit den Fingern beklopft werden. Während des Klopfens setzt man sich gedanklich und verbal mit seinem speziellen, belastenden Erlebnis auseinander.

Das erwartet Sie in einer EFT®-Sitzung

Wir versuchen zusammen herauszufinden, welches Thema es ist, das Ihnen an meisten Sorgen bereitet. Während des Klopfens können andere Themen zum Vorschein kommen und das ist gut so. Diese werden direkt mit beklopft und damit befreit. Ich zeige Ihnen die Klopfpunkte und Sie machen es einfach nach (Auch am Telefon möglich!).
EFT® kann Ihnen helfen, sich von (alten) Lasten zu befreien, sich wieder wohl zu fühlen, ausgeglichener zu werden.

Klopfen Sie Ihre Sorgen weg! Ich helfe Ihnen dabei!

 

Klopfakupressur (EFT®) kann helfen bei:

Negativen Emotionen wie

  • Schuldgefühle
  • Eifersucht
  • Mangelnder Selbstwert
  • Selbstvorwürfe
  • Ärger
  • Wut/Hass
  • Aufregung/Unruhe
  • Hemmungen
  • Verbitterung
  • Scham
  • Quälenden Gedanken
  • Emotionaler Stress
  • depressiver Verstimmung
  • Versagensgefühl

Ängsten wie

  • Prüfungsangst
  • Lampenfieber
  • Redeangst
  • Flugangst
  • Reiseangst
  • Höhenangst
  • (Zahn)Arztangst
  • Existenzangst
  • Platzangst
  • Angst vor Tieren
  • Angst vor Enge/Weite
  • Angst vor Menschen
  • Phobien und Panik

Emotional bedingten körperlichen Beschwerden wie

  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Schlafstörungen
  • Allergien
  • Tinnitus
  • Asthma
  • Rücken-/Nackenschmerzen
  • Verspannungen
  • Bluthochdruck
  • nervöser Magen
  • Verdauungsprobleme
  • Essstörungen
  • Hautjucken
  • Chronischer Müdigkeit/Traurigkeit

sowie

  • Traumatischen Erlebnissen und Traumafolgen
  • Abhängigkeiten und Suchtverhalten, Entzugserscheinungen
  • Verhaltensauffälligkeiten wie Nägelkauen, nervöses Zucken, Blinzeln, Kratzen
  • Zwangsvorstellungen
  • Konzentrationsstörungen
  • (Leistungs-)Blockaden
  • u.v.a.